35. Gemeinderatssitzung

Fraktion

Gemeindehaus

 

Einzig brisanter Tagespunkt der 35. Sitzung des Gemeinderates in Leimersheim am 07.08.2018 war die baurechtliche Genehmigung eines stationären Verkaufsstandes am Fähranleger in Leimersheim.

 

Ein Landwirt aus der Region sinnierte an gegebener Stelle landwirtschaftliche Erzeugnisse direkt an Verkehrspendler und Touristen zu verkaufen. Die SPD nutze diese öffentliche Gelegenheit, um auf den Stillstand und die Immobilität des Projekts „Erneuerung Fähranleger“ hinzuweisen. Ein touristisch nutzbarer Freizeitwert existiert aktuell nicht am Leimersheimer Rhein, das Konzept zur Wiederbelebung muss schnellstmöglich forciert werden! Der Ist-Zustand ist nicht länger haltbar: keine Sitzmöglichkeiten, keine einheitliche Wegeführung, wildes Camping! Daher plädierte die SPD zunächst auf eine Genehmigung des Verkaufsstandes auf Probe, um etwas Belebung in die Szenerie zu bringen. Landwirtschaftliche Produkte aus der Region sind zu fördern: Kurze Transportwege, geringe Klimabelastung und eine wirtschaftliche Wertschöpfung vor Ort! Sobald das Erneuerungskonzept des Fähranlegers dann tatsächlich greifen würde, müsste mit dem Betreiber neu verhandelt werden. Da die baurechtliche Genehmigung eine zeitliche Befristung jedoch nicht zulässt, konnte kein positives Ergebnis für den Verkaufsstand erzielt werden. Schade für die Situation vor Ort, denn hier muss seitens der Ortsgemeinde schnellstmöglich das beschlossene Konzept umgesetzt werden!